Wir halten Sie auf dem Laufenden

Aktuelle Nachrichten von iucon
 

News

16.06.2014

Entlastung ohne Kontrollverlust

iucon erweitert das Approval Plan System der Sack Mediengruppe um kundenseitige Profilierung.

Mit ihrem Approval Plan System betreut die Sack Mediengruppe Fachbibliotheken und Forschungseinrichtungen. Das im B2B-Bereich von Sack Online angesiedelte System liefert präzise Anschaffungsempfehlungen aus den Gebieten Recht, Steuern und Wirtschaft. Hierzu übernimmt Sack die besonders zeitintensiven Segmente des Erwerbungsprozesses: Die Sichtung und Katalogisierung der Titel. Auf Kundenseite trägt das Outsourcing dieser Aufgaben zur Senkung der Erwerbungsstückkosten bei. Um die Vorschlagslisten für Fachnovitäten, die Approval Pläne, so passgenau wie möglich anzufertigen, sind detaillierte Kundenprofile erforderlich. Dem Anlegen und der kontinuierlichen Pflege dieser Profile widmet die Sack Mediengruppe besondere Aufmerksamkeit.

Als Dienstleister der Forschung stehen Bibliotheken vor der Herausforderung, auf veränderte Nutzeranforderungen schnell reagieren zu müssen. Neue Forschungsschwerpunkte oder etwa eine verstärkte Nachfrage nach speziellen eBooks erfordern zeitnahe Anpassungsmaßnahmen. Auf vielfachen Kundenwunsch tritt deshalb nun eine Erweiterung des Approval Plan Systems der Sack Mediengruppe in Kraft, die als branchenweites Alleinstellungsmerkmal gelten kann: Die angebunden Bibliotheken erhalten die Möglichkeit, selbst aktiv in die Profilierung einzugreifen. Damit steht es den Fachredakteuren frei, den Fokus des hinterlegten Profils an veränderte Gegebenheiten anzupassen - sei es durch Selektion im Fachgebietsbaum, durch die Ausweitung der Liste bevorzugter Verlage oder durch die Änderung des Versandturnus für die Approval Pläne. Zwar stellt jeder Eingriff in die Profilierung auch eine neue Herausforderung für die Sack Mediengruppe dar, doch diese Herausforderung wird gerne angenommen - die stetige Optimierung des Profils und der darauf basierenden Anschaffungsempfehlungen sind das gemeinsame Ziel. Pilotkunden des erweiterten Systems sind die Fachhochschule Münster und die Universität Bielefeld.

09.05.2014

Handverlesene Automatisierung

iucon erweitert den Funktionsumfang des Massmann Approval Plan Systems.

Ihren Kunden aus Forschung und Wissenschaft stellt die Massmann Internationale Buchhandlung (MIB) seit mehreren Jahren ein Approval Plan System zur Verfügung, das den Erwerbungsprozess für Fachliteratur beschleunigt. Hierbei ist die redaktionelle Pflege der Vorschlagslisten ein Alleinstellungsmerkmal von MIB. Im vielfachen Einsatz an Bibliotheken hat sich das Massmann Approval Plan System erfolgreich bewähren können.

Dem kontinuierlichen Wachstum des Kundenstamms trägt iucon mit einer Erweiterung des Systems Rechnung. Nun haben Kunden die Möglichkeit, auch von voll automatisierten Approval Plänen zu profitieren. In einem persönlich begleiteten Definitionsprozess werden Filterkriterien und Schwerpunkte festgelegt. Anhand dieser Definition ermittelt das Massmann Approval Plan System relevante Novitäten und sendet diese als Vorschlagsliste in einem frei wählbaren Intervall an die Fachreferenten der Bibliothek.

Durch einen Abgleich mit bereits vorhandenen Approval Plänen und eine Bestandsabfrage der belieferten Bibliothek werden Dubletten ausgeschlossen. Intelligente mitlaufende Filter sorgen für kontinuierliche Qualität auch bei großen zeitlichen Intervallen. Im Gegensatz zu den Approval Plan Systemen anderer Anbieter ist eine Neukonfiguration der Filter somit nicht erforderlich. Durch fachkundige Betreuung und kontinuierliche Verbesserung der Anforderungsprofile erhalten die Bibliotheken stets maßgeschneiderte Anschaffungsempfehlungen. Zeit, die zuvor in Sichtung und Auswahl von Novitäten investiert werden musste, steht damit für andere Aufgaben zu Verfügung.

27.03.2014

Zwei neue IT-Spezialisten

Die iucon GmbH dehnt sich nicht nur räumlich aus - auch personell hat das Team im März weiteren Zuwachs erhalten: Mit Juliane Schäl und Alexander Akselrod begrüßt iucon direkt zwei neue Mitarbeiter.

Die Web-Abteilung von iucon wird zukünftig durch Juliane Schäl unterstützt. Bereits in ihrem Studium hat Juliane über den Tellerrand der klassischen Informatik hinausgeschaut. Als Absolventin des dualen Studiengangs Life Science Informatik an der DHBW Lörrach konnte sie umfangreiche Praxis-Erfahrungen im In- und Ausland sammeln, wie beispielsweise im Labor Support der Hexal AG. Mit diesem Rüstzeug im Gepäck hat Juliane ihren Lebensmittelpunkt nun nach NRW verlagert und wird für iucon innovative Front- und Backends entwickeln.

Als langjähriger Dozent der Hochschule Bochum verfügt Alexander Akselrod nicht nur über fundierte Fachkenntnisse. Auch seine effizienten Problemlösungsstrategien und seine didaktischen Fähigkeiten wird der diplomierte Ingenieur der Elektrotechnik für iucon gewinnbringend einsetzen. Seine IT-Affinität hat er als Microsoft Certified Systems Engineer unter Beweis gestellt und in Projekten ausgebaut. Alexander wird in der Anwendungsentwicklung von iucon arbeiten und hier u. a. das prämierte ERP-System iuBIZ weiter ausbauen. Schon jetzt sind die beiden neuen Mitarbeiter nicht bloß Ergänzung, sondern Bereicherung für das iucon-Team.

19.03.2014

Erweiterte Datenhaltung

iucon implementiert für die e-Book-Aggregatoren ebrary und MyILibrary individuell angepasste Module zur Datenpflege und zum Datenexport in das Metadaten Management von NEWBOOKS Services.

Das Metadaten Management von NEWBOOKS Services ist eine webbasierte Plattform zur Pflege und Distribution von bibliografischen Daten. Sie bietet Verlagen die Möglichkeit, den Buchhandel auf einfache Weise über Neuerscheinungen zu informieren. Hierzu fragt das Metadaten Management die jeweils von den Empfängern geforderten Datenfelder ab und generiert automatisch das passende Austauschformat. Das Verzeichnis Lieferbarer Bücher (VLB), Barsortimente und Online-Buchhandel werden gleichermaßen über die Novitäten informiert. Weitere Schnittstellen ermöglichen die Einbindung der Titeldatenbank in den Online-Auftritt des Verlages.

Im übersichtlichen Frontend der Plattform gelingt die Pflege der Titeldaten intuitiv. Damit ist das Metadaten Management für Verlage das zentrale Instrument zur Datenhaltung und -distribution. Dem modular aufgebauten System hat iucon zwei weitere  e-Book-Aggregatoren als Adressaten von Titelinformationen hinzugefügt und die hierbei erforderlichen Anpassungen umgesetzt. So wurden spezifische Module sowohl für die Pflege als auch für den Export der Metadaten an ebrary und MyILibrary implementiert. Generell basiert das Metadaten Management komplett auf ONIX, dem universellen XML-Austauschformat von Buchhandel und Bibliotheken. Auf Wunsch der Kunden wurden jedoch vielfältige individuelle Ergänzungen vorgenommen. So setzt MyILibrary auch auf die Klassifikation der Library of Congress (LCC) und benötigt deshalb ein spezielles Ausgabeformat. ebrary wiederum legt besonderen Wert auf biografische Detailinformationen des  Autors sowie eine landesspezifische Rechtevergabe.

Für den Export zu ebrary werden BISAC-Codes verwendet. Von den umfangreichen Anpassungen im Backend bleiben die Anwender des Metadaten Managements unbehelligt. Sie erkennen die Änderungen in Form von zwei neuen Menü-Reitern im Titelpflege-Menü der Plattform. Die individuellen Austauschformate von ebrary und MyILibrary können sowohl automatisiert als auch als Live-Export durch den Kunden ausgegeben werden.

26.02.2014

Aktuelle Webtechnik in traditionellem Einband

NEWBOOKS Solutions und iucon realisieren neue Website von edition text+kritik mit neu entwickeltem CMS.

Seit über 10 Jahren ist edition text+kritik ein Imprint des Richard Boorberg Verlags. Unter dem Dach des juristischen Fachverlags entwickelt der Verlag seinen kulturwissenschaftlichen Schwerpunkt weiter. Neben der Zeitschrift TEXT+KRITIK zählen viele Periodika wie die „Schriften der Gesellschaft für europäisch-jüdische Literaturstudien" und „treibhaus" zum Verlagsprogramm. NEWBOOKS Solutions hat gemeinsam mit seinem Technologiepartner iucon den Website-Relaunch des Verlags edition text+kritik umgesetzt.

Die neue Webseite basiert auf einem eigens entwickelten Content Management System (CMS). Das CMS optimiert den redaktionellen Workflow von der Erstellung der Webseiten-Inhalte bis zu ihrer Freigabe. Das Titelkarussell der Startseite präsentiert Titel aus den vier Rubriken Literatur, Film, Musik und Kulturwissenschaften mit Cover, bibliographischen Informationen und Anlauftext. Darüber hinaus ist das neue Frontend übersichtlich in Hauptnavigation, funktionale Navigation und Fußzeilennavigation gegliedert. Kunden können den gesamten Datenbestand durchsuchen.

Die Schnellsuche analysiert sämtliche bibliographischen Felder sowie Zusatztexte des Verlagsprogramms. Außerdem ermöglicht die Webseite eine komfortable Detailsuche in den Kategorien Titel, Autor, Herausgeber, Reihe, ISBN und Erscheinungsjahr. Über Dropdown-Listen können Felder mit festen Werten selektiert werden. Bei der Eingabe eines Suchbegriffs wird dieser durch Vorschläge automatisch vervollständigt. Damit gelingt eine rasche Auswahl von Suchkriterien, die zudem miteinander kombiniert werden können. Aus der detaillierten Liste der Suchergebnisse können Titel direkt in den Warenkorb gelegt oder auf dem Merkzettel für einen späteren Einkauf gesichert werden. Ein Warenkorbtotalisator informiert jederzeit über die aktuelle Menge der abgelegten Titel sowie deren Gesamtpreis.

edition text+kritik legt Wert auf Hintergrundinformationen. Auf den Detailseiten der Reihen, Lexika und einzelner Titel können umfangreiche bibliographische Informationen, die Vita des Autors aber auch Rezensionen angezeigt werden. Wenn ein Ausdruck oder die lokale Speicherung der Informationen gewünscht wird, generiert die Webseite ein druckerfreundliches PDF, das die Daten und Langtexte ohne Seitenrahmen darstellt. Außerdem stehen hochaufgelöste Versionen der Cover zum Download bereit. Mit wenigen Klicks können Titel per E-Mail weiterempfohlen oder im Nutzerprofil der Sozialen Netzwerke Facebook und Google+ präsentiert werden. Über die Verlinkung auf nachschlage.NET gelangen die Kunden zu weiterführenden Informationen sowie zu den Onlinelexika „Kritisches Lexikon zur deutschsprachigen Gegenwartsliteratur“ (KLG), „Kritisches Lexikon zur fremdsprachigen Gegenwartsliteratur“ (Klfg), „Komponisten der Gegenwart" (KDG) und „Lexikon der Illustration“ (LdI). Außerdem bietet die Webseite in der Rubrik Neuerscheinungen eine digitale Vorschau zur Ansicht und zum Download  an.

Die Integration des Webdienstes issuu ermöglicht das Blättern der Neuerscheinungen in einem virtuellen Katalog. Zur Pflege der Titeldaten kommt der Dienst Metadaten Management von NEWBOOKS Services zum Einsatz. Das webbasierte System erlaubt die ONIX-kompatible Datenpflege, den automatisierten Versand der Titelmeldungen an VLB, Barsortimente und Online-Buchhandel sowie die präzisen Integration der Metadaten in die frisch relaunchte Verlags-Website.

08.01.2014

„Vergriffen“ ist bald Vergangenheit

NEWBOOKS Services und iucon unterstützen Springer Science+Business Media bei der Erschließung seines Gesamtbestandes.

Der Traditionsverlag Springer Science+Business Media startet ein Großprojekt: Der gesamte Titelbestand des Verlages, beginnend im Jahr 1842, soll erschlossen werden. Dies ist insbesondere deshalb ein Novum, weil dadurch auch alle vergriffenen Titel der Backlist, wieder verfügbar gemacht werden. In Zukunft wird eine webbasierte Recherche im gesamten Bestand möglich sein. Zudem können alle Titel sowohl als e-Book und Print On Demand erworben werden. Ziel ist es, dass jeder jemals bei Springer erschienene Titel wieder gekauft werden kann.

Im Rahmen dieses Mammut-Projektes, das auf mehrere Jahre angelegt ist, stellt Springer seine gesammelten bibliographischen Daten von ca. 150.000 Titeln zur Verfügung - NEWBOOKS Services und iucon übernehmen die Verstichwortung. Dazu generiert die Fachredaktion von NEWBOOKS Services einen Stichwortindex, der sich an den Themen der jeweiligen Titel orientiert. Auf Basis dieser Stichwortliste und der bibliographischen Informationen ordnet das von iucon implementierte System jedem Titel themensensitive Stichwörter zu, etwa aus der „Thermodynamik“ oder dem „Gesellschaftsrecht“. Diese Schritte sind erforderlich, um gerade bei technischen Themenfeldern eine klare Zuordnung und relevante Suchergebnisse zu ermöglichen. So unterscheidet das System beispielsweise eindeutig zwischen Java aus dem Themengebiet Programmiersprachen und der Insel Java aus dem Themengebiet Reiseführer.

Gegenüber der Vergabe von Stichworten im Freitext überzeugt die thematisch gebundene Verstichwortung mit Präzision und Konsistenz. Sie gewährleistet zielführende Recherchen mit schnellen Ergebnissen und steigert damit die Kundenzufriedenheit. Um die Datenqualität weiter zu erhöhen, werden nicht nur die bibliographischen Daten, sondern auch die Inhaltsverzeichnisse in die Zuordnung mit einbezogen. Der Prozess ist sehr rechenintensiv, weil hunderttausende Stichworte durch einen komplexen Algorithmus mit jedem Titel des Datenbestandes abgeglichen werden müssen. Um die Zuordnung zu beschleunigen, greift iucon auf den Cloud-Dienst von Microsoft zurück.

Bisher wurden Verstichwortungen lokal mit dem Microsoft SQL-Server durchgeführt. Mit der Cloud-Datenbank SQL-Azure kann die Rechenlast weitaus effizienter verteilt werden. Wissenschaftler und Bibliothekare in aller Welt sind gespannt, welche Fundstellen der Backlist zukünftige Suchanfragen ans Tageslicht fördern werden.

09.12.2013

Juristische Fachinformationen flexibel angepasst

Relaunch der Webseite von Stollfuß Medien mit Responsive Design und optimiertem Backend

Die überarbeitete Webseite von Stollfuß Medien präsentiert sich im modernen Metro-Design. Das übersichtliche Layout bietet direkten Zugriff auf Rubriken wie Anwendungsberatung, Fachdatenbanken und den Webshop. iucon hat das Frontend der Webseite mit aktueller Webtechnologie ausgestattet. Das Foundation Framework ermöglicht dank HTML5 volles Responsive Design. Egal ob Tablet-Display im Hochformat, Flatscreen oder Beamer-Projektion: Die neue Webseite passt sich an die Bildschirmgröße und -ausrichtung des Kunden an, so dass die Struktur der Inhalte erhalten bleibt und die Lesbarkeit auch auf kleinen Displays gewährleistet ist. Durch eingebettete Schriftarten und Farbverläufe wird das Corporate Design von Stollfuß Medien auf jedem Endgerät einheitlich dargestellt. Zudem reduziert diese Einbettung die Datenmenge, was sich gerade beim mobilen Zugriff positiv bemerkbar macht.

Nicht zuletzt mit seinen Apps „Stollfuß Kiosk" und „Stgb - Die Steuerberatung" zielt der juristische Fachverlag auf moderne Tablets. Multimediale Inhalte sind in HTML-5-konformem MPEG-4 anstelle von Flash hinterlegt. Die Webseite ist so auch für Android- und iOS-basierte Tablets optimiert.

Durch neue Schnittstellen hat iucon im Backend einen effizienten Dreiklang geschaffen: Im Content Management System Umbraco erfolgt die redaktionelle Betreuung der Webseiten-Inhalte. Hierbei passt Umbraco eingefügte Texte, Links und Grafiken automatisch an das Corporate Layout an. Als zweites System bietet die NEWBOOKS Titelverwaltung den Zugriff auf die Titeldaten der juristischen Publikationen. In diesem System können alle Felder des ONIX-Austauschformates editiert werden. Um die Stollfuß-eigene Produktpalette abbilden zu können wurden neue, Stollfuß-spezifische Produktkategorien implementiert. Bestellungen über die Webseite werden täglich exportiert und in die Warenwirtschaft MSH eingelesen. Die drei Systeme wurden vernetzt und so aufeinander abgestimmt, dass redundante Prozesse ausgeschlossen sind. Besonders die unabhängige Bearbeitung von Webseiten-Inhalt und Produkt-Stammdaten bietet einen logistischen Vorteil, denn der Aufwand zur Datenpflege wird deutlich reduziert.

14.11.2013

Abkürzung beim Ersatzteilkauf

Durch Implementierung von PayPal Express beschleunigt SIP Scootershop den Bestellprozess.

Einen Account für jeden Webshop anlegen? Mit dem Smartphone einen mehrseitigen Bestellvorgang durchlaufen? Gerade Gelegenheitskäufer schreckt dies ab. SIP Scootershop, Experte für Rollerteile und Tuning-Zubehör, erleichtert potenziellen Kunden die Bestellabwicklung erheblich. Dank PayPal Express ist das Anlegen eines Kundenkontos nicht mehr erforderlich - lediglich ein PayPal-Account wird benötigt, um eine Bestellung im Webshop auszulösen.

Bei der Integration der Express-Kaufabwicklung legte iucon den Fokus auf Usability. Sowohl im regulären Webshop als auch in der mobilen Version von SIP Scootershop wurde eine intuitive Bedienung implementiert. Nachdem der Kunde die gewünschten Artikel im Warenkorb abgelegt hat, genügt ein Klick auf den PayPal Express-Button, um den Bestellprozess abzukürzen. Daraufhin wird automatisch die Webseite von PayPal aufgerufen, wo sich der Kunde mit seinen gewohnten Daten einloggt. Nach Bestätigung der hinterlegten Versand- und Rechnungsadresse gelangt er zurück zum SIP Scootershop und kann mit einem weiteren Klick die Bestellung in Auftrag geben. Die erforderlichen Daten werden SIP zur Verfügung gestellt, so dass ohne Verzögerung mit Labeldruck und Kommissionierung begonnen werden kann.

Der vereinfachte Bestellprozess, gerade mit mobilen Endgeräten, ist auch für SIP Scootershop von Vorteil: Neben dem von PayPal gewohnten Verkäuferschutz gegen Zahlungsausfall ist durch die unkomplizierte und beschleunigte Abwicklung einer Erhöhung der Abschlussquote möglich. Mit dieser optimierten eCommerce-Lösung wird SIP Scootershop seine ohnehin hohe Akzeptanz in der Scooterszene weiter manifestieren.

08.10.2013

Tor zum weltweiten Buchmarkt

iucon als Technologiepartner von NEWBOOKS Solutions auf der Frankfurter Buchmesse 2013.

In den kommenden Tagen findet in Frankfurt die diesjährige Leitmesse der Buchbranche statt. Am Stand der MVB Marketing- und Verlagsservice des Deutschen Buchhandels GmbH sind auch in diesem Jahr die beiden CEOs von iucon, Björn Stude und Stefan Schwedt, präsent. Gemeinsam mit NEWBOOKS Solutions werben sie dafür, den digitalen Strukturwandel als Chance zu begreifen. Dieser Wandel erstreckt sich nicht nur auf eBooks, die gegenüber gedruckten Veröffentlichungen auf dem Vormarsch sind. Vielmehr können mit modernen E-Procurement-Lösungen auch im traditionellen Buchhandel und Bibliothekswesen Workflows optimiert und Freiräume geschaffen werden.

Als exklusiver Technologiepartner von NEWBOOKS Solutions hat iucon ein bewährtes Approval Plan System entwickelt, das durch maßgeschneiderte Erwerbungsvorschläge den Beschaffungsprozess optimiert. Darüber hinaus überzeugt NEWBOOKS Solutions mit Individualsoftware vom Webshop bis zum bibliographischen Neuerscheinungsdienst.

Halle 4.0 D85

03.10.2013

ONIX als Werbeträger

Redaktionssystem der Sack Mediengruppe ermöglicht Bearbeitung von Titel-Metadaten.

Titel, Autor, Erscheinungsdatum - über solche Grundlagen hinaus bietet ONIX (ONline Information eXchange), das digitale Austauschformat des Buchhandels, eine Vielzahl von Möglichkeiten, um ein Medium zu charakterisieren.

Mit einem neuen Redaktionssystem greift die Sack Mediengruppe tief in den ONIX-Code ein. Diese mächtige Eigenentwicklung von iucon ermöglicht es, ONIX gezielt zur Verbreitung von Detailinformationen verwenden. Dazu können im Redaktionssystem die wichtigsten Elemente von ONIX direkt editiert werden. Code-Listen sind überflüssig, denn alle Optionen werden in übersichtlichen Dropdown-Listen angezeigt. Das komplett webbasierte Redaktionssystem empfiehlt sich für den unkomplizierten mobilen Zugriff.

Die Sack Mediengruppe vereinheitlicht mithilfe des Redaktionssystems Titeldaten, die sie aus unterschiedlichen Quellen bezieht. Neben konsistenten Schlagworten reichern die Spezialisten für juristische Fachmedien ihren ONIX-Code mit werbewirksamen Zusatzinformationen an. So werden neben Verweisen auf eBook-Versionen auch Pressestimmen und Rezensionen zu den Titeln in die Metadaten eingefügt. Dies schafft einen Mehrwert für die Kunden des Sack-Webshops und erleichtert ihre Kaufentscheidung.

Wir freuen uns auf Ihre Anfrage

Schreiben Sie uns Ihre Fragen und Wünsche über dieses Kontaktformular oder kontaktieren Sie uns für ein unverbindliches Beratungsgespräch. Alternativ können Sie auch Ihren Mailclient nutzen.

DATENSCHUTZ & INFORMATIONSPFLICHT

Die Firma, iucon GmbH, Hüttenstraße 50, 45527 Hattingen, info@iucon.de verarbeitet personenbezogene Daten (Name, Vorname, Email) des Käufers zum Zwecke der Kontaktaufnahme und zur Marktforschung (Analyse der Anfragen). Rechtsgrundlage hierfür ist eine Interessenabwägung entsprechend Art 6 I f DSGVO.

Mit der Eingabe Ihrer personenbezogenen Daten bestätigen Sie, dass Sie Informationen an die angegebene Adresse zugesendet erhalten möchten, und, dass Sie mit der absendenden Person identisch sind. Für die Zusendung der Informationen speichern wir Ihre Daten in unserem CMS und leiten Ihre Anfrage per E-Mail Ihrem zuständigen Ansprechpartner weiter. Eine sonstige Übermittlung, z. B. in Drittstaaten, findet nicht statt.

Sie haben das Recht auf Auskunft, auf Berichtigung, auf Löschung („Vergessenwerden“), auf Einschränkung der Verarbeitung, ein Widerspruchsrecht, ein Recht auf Datenübertragbarkeit, sowie ein Recht auf Widerruf Ihrer Einwilligung. Nehmen Sie in diesen Fällen am besten über E-Mail, info@iucon.de, Kontakt zu uns auf. Sie können uns aber auch einen Brief schicken. Sie erhalten nach Eingang umgehend eine Rückmeldung. Stellen Sie die Daten nicht bereit ist eine Kaufabwicklung nicht möglich. Ihnen steht, sofern Sie der Meinung sind, dass wir Ihre personenbezogenen Daten nicht ordnungsgemäß verarbeiten ein Beschwerderecht bei einer Aufsichtsbehörde zu. Bei weiteren Fragen wenden Sie sich gerne an unseren Datenschutzbeauftragten datenschutz@iucon.de.